Archiv der Kategorie: Arbeit

Hessen: Eine Landärztin erzählt von ihrem Alltag – SPIEGEL ONLINE

Unser Gesundheitssystem krankt… immer wieder gibt es skandalöse Beispiele, was bei uns schief läuft.

Mein Hausarzt hat Probleme mit der Notfallversorgung, im Krankenhaus gibt es Hygieneprobleme und Personalengpässe, die Versorgung der älteren Menschen wird immer schwieriger.

Die Entwicklungen sind bekannt, die Aussichten mies – aber ändert sich etwas? Weiterlesen

Rückenschmerzen: Vier Methoden, die schnell helfen – FOCUS Online

Rund 84 Prozent aller Deutschen leiden Schätzungen zufolge mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen. Glücklicherweise stehen Patienten innovative Behandlungsmethoden zur Verfügung, die schnelle Abhilfe schaffen. Aber auch zu Hause lässt sich bereits gezielt etwas gegen Beschwerden tun.

Immer wieder geht ums Kreuz. Das Kreuz mit dem Kreuz. Ich denke viel mehr Menschen leiden viel häufiger unter Rückenschmerzen. Und manche auch schon unter chronischen Schmerzen.

Sei es die fehlende Bewegung durch heutige Lebenssituationen und -Gewohnheiten, der Stress oder der berufliche Alltag.

Immer wieder laufen wir Gefahr uns falsch zu verhalten, Risiken nicht zu erkennen oder sie zu unterschätzen. Am Arbeitsplatz lassen sich ergonomische Maßnahmen umsetzen, im Alltag lassen sich andere, gesündere Verhaltensweisen, wie z. B. eine andere Hebetechnik trainieren. Aber daran denken und es umsetzen muss man schon alleine…

Hier kommen nun 4 Tipps, was Sie tun können, wenn der Schmerz mal wieder zuschlägt.

Quelle: Rückenschmerzen: Vier Methoden, die schnell helfen – FOCUS Online

Technik macht krank

Toner, Ozon, Abgase, Feinstaub

Immer wieder wird man damit konfrontiert: Technik macht krank.

Autos, Schiffe, Staubsauger, Drucker und Kopierer… Tausende Menschen sterben, weil die Industrie Kohle macht.

Der jüngste VW-Skandal macht deutlich, dass die Industrie offensichtlich kein Interesse hat, unsere Gesundheit zu schonen.

Das Interesse liegt in der Gewinnmaximierung – und das geht oft genug auf Kosten unserer Gesundheit.

In vielen Studien und Berichten wird aufgezeigt, wie schädlich Abgase von Fahrzeugen und auch von Schiffen sind. Während die Autos auf unseren Straßen mit Filtern ausgestattet sind, bläst die Schifffahrt ihre Abgase ungefiltert in die Luft. Ein Skandal!

Weiterlesen

Trockene Luft – gereizte Schleimhäute

Unser Raumklima

Sommergrippe, Schnupfen, laufende Nase im August

Die Klimaanlage läuft während draußen die Sonne herunter knallt. 35° im Schatten, 22° im klimatisierten Büro. Angenehm zum Arbeiten. Aber wehe man muss vor die Tür.

Und auch die Luftverwirbelung im Büro, der kalte Luftstrom im Nacken sorgen für unangenehme Begleiterscheinungen.

Der Nacken wehrt sich mit Steifheit, die Nase mit Laufen und der Kopf reagiert schon mal gestresst durch den aufgewirbelten Staub mit alle seinen Schmutzpartikeln und Allergenen.

Auszug aus der Apotheken-Umschau (es gibt Hilfemaßahmen):

Da wird bei empfindsamer Nasenschleimhaut auch von nasaler Hyperreaktivität oder Hyperreagibilität gesprochen. Die Experten schließen da auch den allergischen Schnupfen mit ein.

Bei dieser Überempfindlichkeit wehren sich die Schleimhautzellen unmittelbar und heftig gegen ganz unterschiedliche, manchmal jedoch völlig harmlose Einflüsse.

Dabei können die Auslöser für eine solche nasale Hyperreaktivität bekannte Umweltfaktoren sein, wie zum Beispiel die „normale“ Luftverschmutzung, Ozon, Feinstäube, Abgase, Tabakrauch oder auch Reizstoffe, die in Putzmitteln zu finden sind. Letzteres lässt sch im Büro nur schwierig beeinflussen, da meist externe Reinigungskräfte mit billigsten Mitteln arbeiten.

Weiterlesen

Atmen wird zum Erlebnis…

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen:

Mehr Infos gerne hier:

Rainer Bachmann
Selbständiger Hyla-Geschäftspartner
Tel.: 07334 921365
hyla@cleanyourworld.de
Terminvereinbarungen im Kreis Göppingen

Gönnen Sie sich 2 Stunden Beratung einmal anders – inkl. einer kostenlosen Matratzenreinigung 🙂

 

Sie wollen selbst Geschäftspartner werden und mit dem Hyla anderen Menschen helfen?

Gerne unterstütze ich Sie beim Einstieg und auch ein persönliches Treffen mit Michael Hausenblas lässt sich arrangieren.


Der aktuelle Pollenflugkalender

Pollenkalender

Hier finden Sie den aktuellen Kalender – von Beifuss bis zur Wespe 😉  Ein Service von allergien.com

Es ist ein bisschen traurig: In nahezu allen Quellen, die ich im Internet zu diesem Thema finde, werden Therapien gegen Heuschnupfen und Pollenallergien „angepriesen“.

Ärzte, Portale, Apotheker sind sich da ziemlich einig.

Maßnahmen, wie Teppiche, Vorhänge, Gardinen entfernen, glatte Böden häufig feucht wischen und über Monate Vorbeuge-Therapien und Allergietests stehen an der Tagesordnung. Und staubsaugen soll jemand anderes tun!

(Der Deutsche Allergie- und Asthmabund DAAB ist zwischenzeitlich von alten Positionen dieser Art abgerückt und hat nach Einsatz neuer Messverfahren von glatten Böden sogar abgeraten!)

Weiterlesen

Skandal um Envio und die Folgen

Quelle u.a.: http://www.wdr.de/tv/diestory/sendungsbeitraege/2012/0730/envio.jsp?smonat=2013-1

„Grünkohl, Gifte und Geschäfte – Der Skandal um die Firma Envio“

Der Fall Envio ist einer der größten deutschen Umweltskandale, ein internationaler Wirtschaftskrimi und ein Beispiel für das Versagen von Behörden. Diese haben weggeschaut, geduldet, durchgewunken. Erste Hinweise auf giftiges PCB im Grünkohl bei den benachbarten Kleingärtnern wanderten 2007 zu den Akten, und anonyme Hinweise auf kriminelles Handeln bei Envio blieben bei der Bezirksregierung ohne Konsequenzen.
Auch die Familie von Christian Althoff ist mit PCB verseucht. Er musste seine Arbeitskleidung zu Hause waschen und hat so das Gift in die Wohnung getragen.

—–

Es ist traurig und erschütternd zugleich. Die Erkenntnis daraus kann nur lauten: Jeder muss selbst schauen, dass solche Situationen verhindert oder publik gemacht werden. Nicht wegschauen, nicht den Mund halten. Sondern für Recht und Ordnung eintreten und reklamieren. Immer und immer wieder!

—–

Weitere Links zum Thema:

http://www.ruhrbarone.de/envio-prozess-dirk-neupert-droht-langjaehrige-haftstrafe/

http://www.ruhrnachrichten.de/giftm%FCll-skandal+bei+envio./Aussage-vor-Landgericht-Envio-Zeuge-Giftschrott-im-Trafo-versteckt;art930,1939076

http://www.pcb-skandal.de/ (Homepage einer Bürgerinitiative)

http://www.pcb-skandal.de/images/stories/dokumente/chronologie.pdf