Erst Zucker, dann Fructose – jetzt kommt Isoglucose

Es ist zum HEULEN.

Die EU hat Isoglucose zugelassen. Damit nun nicht „Zucker“ oder „Fructose“ auf der Verpackung steht, denn das ist vielen Verbrauchern mittlerweile bekannt, dass das ungesund ist, kann der Hersteller nun Isoglucose verwenden.

Na fein.

Wir sind mal wieder die angeschmierten. Denn das ist offensichtlich keinen Deut besser.

Aber Hauptsache die Lebensmittelindustrie kann ein neues Täuschungsmanöver offiziell und rechtlich geschützt fahren.

Na dann guten Appetit. Oder auf die Inhaltsstoffe achten!

Quelle: Info-Video auf focus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.