Cholesterin ist gefährlich! Fake-News?

Die Cholesterin-Hypothese ist tot! Wirklich?

Es gibt immer weniger glaubhafte Belege, wenn es je welche gegeben hat, dass LDL-Cholesterin speziell und Cholesterin allgemein einen pathogenen Charakter mit sich bringen sollen.

Es wird immer deutlicher, dass dieses Märchen erfunden wurde, um einen Absatzmarkt im Gesundheitssystem zu kreieren, der Profit mit erfundenen Erkrankungen macht.

Unter weniger schulmedizinischen Bedingungen würde man das mit dem Wort „Betrug“ oder sogar „Körperverletzung mit und ohne Todesfolge“ bezeichnen.

Würde die schulmedizinische Gemeinschaft endlich die Wahrheit fördern, hätte das ungeahnte Konsequenzen für die Lebensmittelindustrie und deren Output an Produkten mit wenig Gesundheit förderlichen Eigenschaften.

Es wäre an der Zeit, im Sinne unserer Gesundheit, Mythen, die von der Lebensmittelindustrie initiiert wurden und werden, lückenlos aufzuzeigen und anzuprangern.

Quellen:

Die Cholesterin-Hypothese ist tot (Endlich!) – Vitalstoffmedizin Blog

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-cholesterin-luege.html

https://www.test.de/Becel-pro-activ-Medizin-auf-dem-Brot-1027796-2027796/

 

Beitrag von Sarah Wiener: „Sojamilch so künstlich wie Cola“

Starköchin: Vegan ist nicht die Lösung – FOCUS Online

Jede Woche gibt es einen neuen Trend: Ess dies und nicht das, tue dies und unterlasse jenes…

Wer kann da noch den Durchblick bewahren? Und wer traut sich mit ruhigem Gewissen noch das zu essen, was bei ihm gerade auf dem Teller liegt?

Die Gesundheit leidet unter schlechtem Essen – zu süß, zu salzig, zu chemiebelastet… der aktuelle Eier-Skandal zeigt ja mal wieder sehr deutlich: Wir können uns nicht sicher sein.

Aber eben auch vegane Produkte sind nicht frei von schädlichen, ungesunden Stoffen. Um den Geschmack des Bekannten nachzuahmen, greifen viele Hersteller auch in die Chemikalienbüchse.

Aber lesen Sie hier selbst, was Sarah Wiener dazu zu sagen hat.

Quelle: Beitrag von Sarah Wiener: „Sojamilch so künstlich wie Cola“: Starköchin rechnet mit Veganern ab – FOCUS Online

2-Liter-Regel: Darum müssen Sie gar nicht so viel trinken – Video – FOCUS Online

Die Australier haben es bewiesen: Die allgemein bekannte Regel ist also Quatsch.

Auch hier gilt: Das Maß entscheidet jeder individuell. Wie so oft erkennt man, dass der Mensch ein Individuum ist – mit ganz eigenen Bedürfnissen. Entscheidend ist „nur“ das Durstgefühl.

  • Wie viel jemand trinken soll, sagt uns der gesunde Menschenverstand, hier in Form des Durstgefühls.
  • Der Körper wehrt sich sogar gegen zu viel Trinken, wie mittlerweile Gehirnscans beweisen.
  • Zu viel trinken kann lebensgefährlich sein – genauso, wie zu wenig trinken.

Sie haben auch ständig die Wasserflasche dabei, immer ein Glas Wasser auf dem Schreibtisch stehen?

Ja, genau, trinken ist wichtig. Doch der allgemein bekannten Trinkempfehlung von etwa 2 Litern pro Tag für Frauen und knapp 3 Liter für Männer können viele nicht erfüllen.

Das betrifft insbesondere jene Menschen, die sich körperlich wenig belasten und kaum ins Schwitzen kommen.

Trinken ohne dass unser Durst das einfordert, quasi nur aus Pflichtgefühl um die Regel einzuhalten, ist nun nachgewiesenermaßen ungesund.

Quellen:

2-Liter-Regel: Darum müssen Sie gar nicht so viel trinken – Video – FOCUS Online

wasserkrieg-der-experten

Ich kenne das auch: Halbdurchsichtige Flecken oder Fäden vor dem Auge, die mitwandern

Angst

Mit meinen Augen stimmt was nicht. Muss ich mir Sorgen machen? Mal fallen sie mir auf, mal weniger und dann sehe ich sie wieder gar nicht: Dünne Fäden vor meinem Auge. Und die wandern mit dem Blick auch noch mit… scheinen da irgendwie im Auge zu schwimmen…

Da hat man schon mal Angst, dass mit den Augen etwas nicht stimmen könnte.

Entwarnung

Zum Glück ist es meist etwas Normales… es ist in bestimmten Situationen tatsächlich normal… also kann Entwarnung gegeben werden – mehr dazu hier.

Wenn diese Erscheinungen allerdings permanent zu sehen sind, dann sollte man doch besser den Arzt aufsuchen!

Quelle: Darum haben Sie plötzlich halbdurchsichtige Flecken oder Fäden vor Augen – Video – FOCUS Online

Ergänzung: Eintrag auf Wikipedia

Impfschäden neu beurteilt

Impfen ja oder nein?

Es ist grauenvoll. Wie in vielen Bereichen, dort wo es um Geld geht, um Gewinne, überall dort, scheint es keine Moral, keine Ehrlichkeit, keine Ethik mehr zu geben. Obwohl wir all dies bei vielen Situationen gerne besonders betonen.

Im Bereich der Impfungen ist man sich schnell uneins.

Es gibt die Befürworter und die Gegner – und jeder will Recht haben.

Eine Impfpflicht ist sogar im Gespräch. Die Beratung ist bereits bei manchen Themen obligatorisch.

Nun hat ein Gericht das Konstrukt der Befürworter mehr als nur angekratzt: Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes lässt das Fundament darunter erheblich ins Wanken geraten.

Aber lesen Sie selbst den sehr informativen Artikel von Rene Gräber.

 

Quelle: Impfschäden neu beurteilt – Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes – NaturHeilt.com Blog

Nach der Krebsdiagnose: Das müssen Patienten jetzt wissen – FOCUS Online

Krebs = kein Todesurteil mehr

Gehen Sie mit Bedacht die Sache an. Aber bleiben Sie hartnäckig und pochen Sie auf eine ordentliche Kommunikation.

Kümmern Sie sich

Nichts ist schlimmer als im luftleeren Raum zu hängen und nicht zu wissen, wie es weiter geht.

Leider musste ich das mit der Tübinger Uni miterleben. 12 Wochen verzögerte sich der Therapiestart (der dann nicht in Tübingen vollzogen wurde) – und das es nicht noch später wurde, war nur der Eigeninitiative zu verdanken.

Weiterlesen

Zuzahlungen: Die Regeln für eine Befreiung – Verbraucherzentrale

Die Zuzahlungen sind Ihnen zu hoch?

Sie hat das Schicksal schwer getroffen, leider unter einer chronischen Erkrankung, sind oft im Krankenhaus oder haben einfach verflixt hohe Zuzahlungsbescheide?

Eine Befreiung der Zahlungen ist möglich

Lassen Sie sich von unberechtigten Zuzahlungen an Ihre Kasse befreien.

Was dabei zu beachten ist, finden Sie bei der Verbraucherzentrale.

Denn was Sie auch berücksichtigen können – zumindest, wenn Sie in einer Familie leben – sind gleich mehrere Freibeträge, die sich günstig auswirken.

Rechnen Sie nach, denn das kann sich für Sie rechnen!

Hier finden Sie den Link mit vielen wertvollen Informationen zum Thema.

 

Quelle: Zuzahlungen: Die Regeln für eine Befreiung – Verbraucherzentrale

NEU: Webinar zur Information

Immer wieder wurde ich angesprochen, nun habe ich es wahr gemacht.

Das Thema Gesundheit und Magnetschmuck treibt mich ja schon  lange um… nicht nur deswegen habe ich mit einigen Co-Autoren ein Buch geschrieben.

Nicht nur deswegen moderiere ich eine Xing-Gruppe mit über 4.000 Heilpraktikern und der Komplementärmedizin Nahestehende.

Jetzt habe ich etwas neues für Sie: Das erste Webinar mit vielen Informationen rund um das Thema Gesundheit und Magnetschmuck. Und selbstverständlich beantworte ich auch gerne Ihre Fragen zum Thema…

Ich freue mich auch Sie in einem meiner Webinare begrüßen zu können… und mit der einen oder anderen Informationen überraschen zu dürfen 😉

Hier können Sie sich einen Termin heraussuchen und anmelden.

Informationsverbot für Vitamin D – Vitalstoffmedizin Blog (René Gräber)

Gute Sonne – böse Sonne…

So manche Medaille hat zwei Seiten. Und viele wissen, dass Vieles gut sein kann, wenn man es nur in Maßen zu sich nimmt.

So gesehen, kann ein Gift heilend wirken, aber nur so lange man den tödlichen Grenzwert nicht außer Acht lässt.

Manche Geschichte lässt einen aber auch am gesunden Menschenverstand zweifeln – und wenn Lobbyismus dazukommt, wird es haarsträubend und (Menschen)verachtend…

Quelle: Informationsverbot für Vitamin D – Vitalstoffmedizin Blog

…denken Sie, dass Sie alles bedacht haben? BGH erschwert nochmals Anforderungen an Patientenverfügungen – FOCUS Online

Leben bis zum Tod

Es ist schlimm genug, dass man sich mit diesem Thema auseinander setzen muss. In manchen Situationen auch schier unerträglich.

Aber wann wir sterben dürfen ist oft unklar… und manches Gericht sieht in der Unterbrechung von künstlicher Ernährung bereits eine aktive Sterbehilfe… ergo: Man darf nicht aus dem Leben scheiden, wenn man nicht explizit die künstliche Ernährung in der Patientenverfügung ablehnt.

Mein Tipp: Es gibt einige Fallstricke… lesen Sie daher den folgenden Artikel und prüfen Sie Ihre Verfügung.

Quelle: BGH erschwert nochmals Anforderungen an Patientenverfügungen – FOCUS Online