Schlagwort-Archive: Krankheit

Krebs bei jungen Erwachsenen: „Das Leben ist erst mal auf Eis gelegt“ – SPIEGEL ONLINE

Meine Frau ist mit 49 an Krebs gestorben.

Bereits 12 Jahre zuvor hatte Sie eine Krebsdiagnose, die dann mit größter Wucht zurück kam.

Dazwischen galt sie als geheilt… selbst knapp 13 Monate vor der erneuten Diagnose gab es bei einer Untersuchung keinen Grund zur Beunruhigung.

Genauso wie damals vor 12 Jahren, als der Krebs plötzlich nicht mehr nachweisbar war, hatten die Weißkittel auch jetzt keine Erklärung für diese Wandlung.

Unsere Tochter wurde 19 Tage nach ihrem Tod 18. Auch das erfolgreich abgeschlossene Abitur und den Abiball, den meine Frau noch erleben wollte, mussten wir ohne sie feiern.

Für uns war die Zeit mit dem Krebs schon schlimm… wie muss sich da ein junger Mensch fühlen, der das „ganze Leben“ noch vor sich hat…?

Ich möchte Mut machen: Weiterlesen

Gesundheit ist alles…

..und ohne Gesundheit ist alles nichts.

Gesundheit in der Familie

Ist ein Failienmitglied krank, leidet die ganze Familie. Abgesehen dass Abläufe und Planungen über den Haufen geworfen werden, beansprucht die Krankheit viel Aufmerksamkeit, führt zu Sorgen und beeinflusst oft die psychische Verfassung, inbesondere der Bezugsperson.

Im Falle eines kranken Kindes ist meist die Mutter doppelt belastet. Der Haushalt, die Arbeit müssen organisiert werden und dann ist da zusätzlich das kranke Kind, dass nun die höchste Priorität eingeräumt bekommt.

Das geht alles nicht spurlos an der pflegenden Person vorbei.

Vielleicht noch schlimmer ist es, wenn die Mutter ernsthaft erkrankt…

Je nach Krankheitsverlauf ist der Einschnitt in den üblichen Tagesablauf sehr stark und evtl. ist dieser gar nicht mehr umsetzbar.

Kennen Sie auch solche Situationen?

Sind das Fragen, die Sie in diesem Zusammenhang bewegen?

  • Was aber tun wir in der Regel um Krankheiten zu vermeiden?
  • Was können wir tun, um anderen den Verlauf einer Krankheit zu erleichtern, zu mildern?
  • Wie lassen sich Konzepte in den Alltag integrieren?
  • Wie geht man miteinander um, so dass die sowieso bereits stressige Situation nicht weiter angeheizt wird?

In diesem Blog soll es auf all diese Fragen und noch viel mehr Antworten und Ideen für die Umsetzung geben..

 

Hierzu freue ich mich auf Beiträge, Fragen und Ihre Kommentare.

Herzliche Grüße und machen Sie es gut 🙂
Rainer Bachmann