Schlagwort-Archive: Krebs

ÖKO-TEST: Vollkornreis fällt durch, Basmati schneidet am besten ab – FOCUS Online

Reis gilt als gesund

Arsen und Mineralöl lassen Reis jedoch in ganz anderem Licht erscheinen. Das ernüchternde Ergebnis: Krebs erregend statt gesunde Ernährung.

Es ist immer wieder erstaunlich, was unsere industriell aufbereitete Nahrung so an Überraschu8ngen bereit hält.

Quelle: ÖKO-TEST: Vollkornreis fällt durch, Basmati schneidet am besten ab – Video – FOCUS Online

Vitamin C – der Alleskönner und Heilsbringer?

Vitamin C – nicht nur positiv

Ja, freie Radikale können unsere DNA ändern, lassen unsere Haut altern und stehen im Verdacht, Krebs auszulösen.

Aber: In Verbindung mit Sport entstandene, periphäre freie Radikale, die das Immunsystem vorrübergehend stärken, werden durch zu viel Vitamin C im Körper abgefangen und können nicht positiv wirken.

Außerdem kann eine Überdosierung von Vitamin C Durchfall auslösen, die Nieren schädigen und sogar Diabetes fördern.

Der Ernährungsmediziner Prof. Dr. Michael Ristow von der ETH Zürich sieht Vitamin C daher nicht ohne Zweifel…

Erfahren Sie mehr im Video:

Quelle: Focus.de

Nach der Krebsdiagnose: Das müssen Patienten jetzt wissen – FOCUS Online

Krebs = kein Todesurteil mehr

Gehen Sie mit Bedacht die Sache an. Aber bleiben Sie hartnäckig und pochen Sie auf eine ordentliche Kommunikation.

Kümmern Sie sich

Nichts ist schlimmer als im luftleeren Raum zu hängen und nicht zu wissen, wie es weiter geht.

Leider musste ich das mit der Tübinger Uni miterleben. 12 Wochen verzögerte sich der Therapiestart (der dann nicht in Tübingen vollzogen wurde) – und das es nicht noch später wurde, war nur der Eigeninitiative zu verdanken.

Weiterlesen

Aspirin soll präventiv gegen Herzinfarkt und Schlaganfall helfen…

NEIN! Auch das ist ein Mythos, der seit 2 Jahren Dank einer großangelegten Studie offengelegt ist.

Wissenschaftler aus London haben in 6 Jahren über 100.000 Menschen beobachtet und herausgefunden, dass die Präventiveinnahme von ASS (Aspirin) eher schädlich ist!

Die erreichte Blutverdünnung, die das Verkleben der Blutplättchen und damit die Blutverklumpung verhindern soll, sorgt für ca. 30% erhöhtes Risiko einer inneren Blutung, die oft tödlich endet.

(Auch eine vorbeugende oder positive Wirkung von ASS auf Krebserkrankungen konnte nicht festgestellt werden…)

Hier in englisch die Info-Quelle.

Vielleicht sollten Betroffene es eher mit einer Magnettherapie versuchen… der Magnet verhindert auch das Verklumpen des Bluts… allerdings auf ganz andere Art und Weise 😉 und ohne diese lebensbedrohenden Nebenwirkungen!

Oder man nutzt als Präventivmassnahme einen gesunden Lebensstil mit entsprechender Ernährung und entsprechender Bewegung.

Deo ohne Aluminium?

Was ist in vielen Deos zu finden? In Lebensmittelverpackungen und sogar in Lebensmiteln?

Aluminiumammoniumsulfat-Dodecahydrat, Trivialname: Ammoniumalaun, als Inhaltsstoff von Kosmetika auch als Ammonium Alum bezeichnet.
Es ist ein Ammonium-Aluminium-Doppelsalz, das Kristallwasser enthält.

Quelle Wikipedia

Reizend als REIZEND eingestuft, laut EU-Gefahrstoffkennzeichnung

Auch hier sind interessante und brisante Informationen enthalten: Die Akte Aluminium

Immer wieder wird Aluminium als Risikofaktor für Brustkrebs aufgefürht und auch mit Alzheimer in Zusammenhang gebracht.
Der Dokumentarfilm „Die Akte Alu“ hat Aluminium erneut ins Rampenlicht geführt. In dieser brisanten Dokumentation geht es nicht nur um Aluminium in Kosmetikprodukten, sondern auch um die Verwendung des Metalls in Lebensmittelverpackungen, Medikamenten, Nahrungsmittel, und als Reinigungszusatz in unserem Trinkwasser.
Dabei soll Aluminium ein möglicher Auslöser von Krankheiten wie Alzheimer, Brustkrebs und Allergien sein.

Weiterlesen

Mein Buch ein Bestseller

Kaum zu glauben, aber mein erstes Buch wurde gleich ein Bestseller bei Amazon – seht selbst:

Hier ist der Link zum Buch: http://www.amazon.de/Ist-uns-noch-helfen-Heilmethoden-ebook/dp/B00GM4GDYA

Kann man der Schulmedizin noch (ver) trauen?

…oder brauchen wir mehr alternative Heilverfahren…?

Ernsthaft krank sein – das musste ich schmerzhaft am eigenen Leib erfahren und musste (oder durfte vielleicht sogar) in der Familie und dem näheren Bekanntenkreis hautnah bislang einige Themen wie Arthrose, Allergie, Migräne, Gelenksbrüche, Neurodermitis, Traumata, epileptische Anfälle, Hirntumor, Hirnschlag, Krebs, Leberblutung, Koma und Alzheimer miterleben.

Da merkt man in den Extremfällen schnell, was es bedeutet, die Gesundheit verloren zu haben.

In diesem Buch erfahren Sie von neuen Behandlungsmöglichkeiten und Forschungsergebnissen in der Medizin und auch, welche Alternativen oder welche ergänzenden Heilmethoden es zur klassischen Schulmedizin gibt.
Dabei wird es so manche Überraschung geben 😉  wie auch den Rezensionen zu entnehmen ist…

Was hätten Sie davon, wenn Sie hier von einer bisher unbekannten Therapieform erfahren, die Ihnen liegt und die Ihnen helfen könnte?
Vielleicht schafft es das Buch, Denkanstöße zu liefern, es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur finden…

Ich bin u.a. Moderator einer Xing-Gruppe mit über 4.000 Heilpraktikern und Heilern. Das ist sehr spannend und manchmal auch schockierend…

Acht Gast-Autoren aus dieser Gruppe, die ganz unterschiedliche Erfahrungen mit einbringen, schildern spannende und bewegende Geschichten aus ihren Praxen.
Zusätzlich gibt es einen Beitrag vom bekannten Gesundheitsexperten, Bestsellerautor und Referenten Dr. med. Michael Spitzbart.

In diesem Buch erfahren Sie von neuen, z. T. spektakulären Errungenschaften der Schulmedizin und der Forschung sowie durch Praxisberichte und Fallbeispiele aus der Heilpraktikerpraxis und von Heilern, was heute tatsächlich bereits möglich ist – und was in Zukunft möglich sein wird.

Und mit einem Teil der Verkaufserlöse werde ich u. a. über das Sponsoring-Portal www.UnserBestes.NET soziale und kulturelle Projekte fördern und dadurch Kinder- und Jugendprojekte unterstützen können.

Alle Autoren wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg.

Ich freue mich auf Eure Kommentare und wenn Ihr Lust habt, Eure Erfahrungen im Bereich Medizin und Heilweisen zu teilen, dann kommt auf mich zu… das nächste Buch ist schon in Planung 🙂






Margarine – leeeecker – oder doch nicht?

Immer wieder ist festzustellen, dass der Verbraucher auf Produkte zurück greift, die von der Lebensmittelindustrie hoch angepriesen werden, dem Anspruch dann aber doch nicht gerecht werden können.

Auch Margarine scheint so ein Fall zu sein. Als preisgünstiger, sogenannter Butter-Ersatz ist Margarine leider nur billig. Und billig ist in diesem Fall nicht preisgünstig, sondern makelbehafteter Abfall.

Nach mehreren Entwicklungsschüben ist die heutige Margarine wohl gesünder als deren Vorgänger, aber in Anbetracht der Zutaten das Wort „gesund“ zu erwähnen, erscheint fast schon mehr als gewagt.

Gemäß verschiedener Tests (u.a. http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/news/oeko-test-margarine-in-misskredit_aid_567049.html) werden bestimmte Substanzen durchaus mit einem erhöhten Krebs-Risiko verbunden.

Von der unabhängigen Gesundheitsorganisation „Health Alert“ (Gesundheitsalarm) ist sogar zu lesen, dass Margarine „flüssiges Plastik“sei. Da mag ein jeder sich seinen Teil dazu denken.

Besonders problematisch ist die Industrie-Argumentation in Bezug auf die ungesättigten Fettsäuren sowie den Cholesterin-Gehalt. Gerade durch das Härten pflanzlicher Öle entstehen die gefürchteten gesättigten Fettsäuren. und noch gefürchteter sind die sogenannten trans-Fettsäuren. Und jetzt raten Sie mal, wo die enthalten sind…

Aus all diesen Zusammenhängen wird vermutet, dass Margarine nicht nur den Stoffwechsel beeinflusst und Zuckerkrankheiten fördert, sondern auch die Qualität der Muttermilch verschlechtert oder das Immunsystem angreift…

Wer mag jetzt noch Margarine aufs Frühstücksbrötchen?