Schlagwort-Archive: Mythos

Gezieltes Training reduziert Fett am gewünschten Fleck

Leider ist das ein Mythos.

Auch ein gezieltes Popotraining wird nicht unbedingt auch das dort angesiedelte Fett reduziert.

Denn unser Körper differenziert nicht, wo beim Training Fett verbrannt wird.
Es wird im ganzen Körper verbrannt. Das heißt dann auch, dass Sie für eine maximale Fettverbrennung ein Training bemühen müssen, dass dann alle Muskeln im Körper trainiert.

Dadurch verbrauchen Sie dann insgesamt mehr Fett – auch an der gewünschten Stelle 🙂



Probiotische Jogurts helfen der Darmflora

Auch den Mythos, Probiotika hilft der Darmflora, sollten Sie abhaken.

Gerade die Tage kam es im Radio, dass diese Kühlregalrenner nur gute Werbung und Marketing „beinhalten“.

Aktuell wurde gerade bei SWR3 darüber berichtet.

In wissenschaftlichen Untersuchungen hat man sogar festgestellt, dass diese Jogurts mehr schaden als nutzen.
Denn die in den Darm eingebrachten Bakterien verdrängen Darmeigene Bakterien und wie lange die Floraschädigung auch nach dem Absetzen der Jogurts anhält, ist noch nicht bekannt.

Also lieber Finger weg!



Ein bisschen Bluthochdruck ist nicht weiter schlimm

Der Mythos, ein bisschen Bluthochdruck sei nicht gefährlich, hält sich wacker.

Das ist aber ein weit verbreiteter und zudem sehr gefährlicher Irrglaube.

Man denkt zwar, gerade in Industrienationen, dass der Krebs gefährlicher wäre. Aber es sterben mehr Menschen an den Folgen von Bluthochdruck!

Der schleichende Tod verursacht lange keine Beschwerden, aber lebenswichtige Organe werden zusehends geschädigt. Herz, Gehirn, Nieren oder auch die Augen geben irgendwann auf. Dann ist es zu spät.

Ich habe sogar gelesen, dass unsere Organe erst bei einer Schädigung von ca. 70% die weiße Flagge hissen. Dann ist es aber oft zu spät.

Beugen Sie daher Schlaganfällen, Herzinfarkten oder Nierenversagen vor, indem Sie den Bluthochdruck behandeln!